Mariska Nijhof


Natürlichkeit und Spontanität, das sind Attribute, die die Akkordeonistin und Sängerin auszeichnen.

 

Die in den Niederlanden geborene Musikerin absolvierte zuerst ein klassisches Musikstudium und widmete sich danach intensiv der Volksmusik anderer Kulturen, wie z.B. Musik vom Balkan, Klezmer, Argentinischer Tango, Franz. Musette, u.a. und dem Jazz.

 

Sie ist derzeit in verschiedenen Bands aktiv. Durch ihre leidenschaftliche Improvisationslust ist jedes Konzert wieder eine neue Erfahrung für Musikerin und Publikum zugleich.

Soeben (Mai 2016) ist ihre erste Solo CD "Pictures in a frame" erschienen.

Die Auswahl der Titel reicht von traditionellen türkischen Liedern über einen Tango von Astor Piazzolla und einem auch textlich bedeutsamem Jazz-Song von Abbey Lincoln bis hin zu einer Eigenkomposition.

Auf 3 Songs spielt der hervorragende Gitarist Jan-Olaf Rodt mit.

Sie tritt sowohl in kleinen intimen Orten als auch auf „großen” Bühnen auf,

wie z.B.

  • Breminale, Bremen
  • Creole 2006, Pavilion, Hannover
  • Schnürschuh Theater, Bremen
  • Izmir-Sanat Festival, Izmir-Türkei
  • Milas,Türkei
  • Zaubernuss, Otterndorf
  • Viertel-Fest, Bremen
  • Stadtkirche Vegesack
  • Creole 2009, Schlachthof ,Bremen
  • Akkordeonfestival, Wien
  • Ruprechtskirche, Wien
  • Haus des Kurgastes, Juist
  • Bürgerhaus Weserterrassen, Bremen
  • Obere Rathaushalle, Bremen
  • Musikalischer Sommer in Ost Friesland
  • Grosse Kunstschau, Worpswede
  • Musik im Park, Bruchhausen-Vilsen
  • Schafstall, Gyhum

und vieles, vieles mehr.